Hausmittel gegen Haarausfall

02.Dezember 2007

Jeden Tag, auf der ganzen Welt werden wir mit Werbung für Produkte und Dienstleistungen zur Verbesserung der Haare bombardiert.

In der Tat streben fast alle Menschen nach schönen und glänzenden Haaren. Vielleicht hast du auch hin und wieder mehr und mehr Haare in deiner Haarbürste oder auf der Schulter feststellen können. Dies kann der Anfang deiner Haarprobleme sein. Die meisten Haare haben eine Lebenserwartung von drei bis sechs Jahren. Anschließend fallen sie aus und wachsen in der selben Haarwurzel wieder nach. Es gibt viele Einflüsse, die das Wachsen der Haare beeinflussen kann, wie zum Beispiel Gewichtsverlust, Schilddrüsenprobleme, Schuppen, Eisen- oder Proteinmangel oder eine Geburt.

Es gibt viele Haarausfall-Produkte auf dem Markt, die vorgeben, eine gute Leistung bei Haarausfallproblemen zu bewirken. Diese sind allerdings sehr teuer und die Wirkung ist meist auch nicht bewiesen. Wenn man also Geld sparen möchte, sollte man auf einfachere Mittel zurückgreifen.

Der erste Schritt ist, seine Ernährung ins Gleichgewicht zu bringen. Man sollte darauf achten, dass man viel Eiweiß und Eisen zu sich nimmt. Eisen ist für den Wachstum der Haare sehr wichtig. Es ist u.a. in rotem Fleisch, Muscheln, getrockneten Früchte und Brokkoli enthalten. Proteine, zum Beispiel in Fisch enthalten, sind für die Zellen des Körpers sehr wichtig. Diese Zellen sind auch für das Wachstum der Haare mitverantwortlich.

Um Haarausfall zu vermeiden, sollte man darauf achten, nicht zu viele Stylingprodukte zu verwenden und vor allem das Haar nicht zu fönen. Wenn du deine Haare unbedingt fönen musst, so stelle die Temperatur so kühl wie möglich. Im nassen Zustand sollte man die Haare niemals mit dem Handtuch rubbeln. Verwende ein leichtes Shampoo (Babyshampoo z. B.). Ein guter Conditioner ist ein Muss für gesundes Haar. muss mit einem Fön eingetrocknet werden, halten Sie Ihren Fön auf einer niedrigen Einstellung. Wenn man sich an diese Schritte hält, hat man alles getan, um seinem Haar von zu Hause aus regelmäßig Gutes zu tun.

Wenn du dir die Haare färbst, solltest du dich genau an die Bedienungsanleitung halten. Färbungen sind ebenfalls eine Ursache für Haarausfall, jedoch für manche Menschen heutzutage unverzichtbar.
Es gibt noch einige weitere Möglichkeiten, von zu Hause etwas für die Haare zu tun. Man kann viele verschiedene Lebensmittel verwenden, die gut für die Haare sind, wie zu Beispiel Olivenöl oder Apfelessig. Es wird eine Zeit dauern, aber am Ende hast du ein schönes Ergebnis.

Artikel gespeichert unter: Haare

Ihr Kommentar

Pflichtfeld

Pflichtfeld, anonym

Folgende HTML-Tags sind erlaubt:
<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <code> <em> <i> <strike> <strong>

Trackback diesen Artikel  |  Kommentare als RSS Feed abonnieren


Kalender

April 2014
M D M D F S S
« Dez    
 123456
78910111213
14151617181920
21222324252627
282930  

Aktuelle Artikel