Deprecated: Assigning the return value of new by reference is deprecated in /www/htdocs/w008f706/shelove/wp-includes/cache.php on line 36

Deprecated: Assigning the return value of new by reference is deprecated in /www/htdocs/w008f706/shelove/wp-includes/query.php on line 21

Deprecated: Assigning the return value of new by reference is deprecated in /www/htdocs/w008f706/shelove/wp-includes/theme.php on line 508

Deprecated: Assigning the return value of new by reference is deprecated in /www/htdocs/w008f706/shelove/wp-content/plugins/owa/wp_plugin.php on line 77

Deprecated: Assigning the return value of new by reference is deprecated in /www/htdocs/w008f706/shelove/wp-content/plugins/owa/includes/Log-1.9.9/Log.php on line 147

Deprecated: Assigning the return value of new by reference is deprecated in /www/htdocs/w008f706/shelove/wp-content/plugins/owa/includes/Log-1.9.9/Log/observer.php on line 81

Deprecated: Assigning the return value of new by reference is deprecated in /www/htdocs/w008f706/shelove/wp-content/plugins/owa/includes/Log-1.9.9/Log/observer.php on line 105

Deprecated: Assigning the return value of new by reference is deprecated in /www/htdocs/w008f706/shelove/wp-content/plugins/owa/includes/Log-1.9.9/Log/observer.php on line 107

Deprecated: Assigning the return value of new by reference is deprecated in /www/htdocs/w008f706/shelove/wp-content/plugins/owa/owa_lib.php on line 415

Deprecated: Function split() is deprecated in /www/htdocs/w008f706/shelove/wp-content/plugins/owa/owa_coreAPI.php on line 367

Deprecated: Function split() is deprecated in /www/htdocs/w008f706/shelove/wp-content/plugins/owa/owa_coreAPI.php on line 367

Warning: syntax error, unexpected $end, expecting ']' in /www/htdocs/w008f706/shelove/wp-content/plugins/owa/modules/base/data/php_browscap.ini on line 61 in /www/htdocs/w008f706/shelove/wp-content/plugins/owa/owa_browscap.php on line 119

Warning: Invalid argument supplied for foreach() in /www/htdocs/w008f706/shelove/wp-content/plugins/owa/owa_browscap.php on line 95
She-Love » Silikon in Haar-Shampoos

Silikon in Haar-Shampoos

21.Oktober 2007

Jeder kennt Silikon. Es wird zum abdichten von Fenstern und auch zum vergrößern der Brust verwendet. Die Friseure weisen immer wieder darauf hin, dass Silikone in den Shampoos, die man in jedem Supermarkt bekommt, schädlich sind.

Aber haben diese Silikone etwas mit denen in den Shampoos gemeinsam?

Silikone sind wärmebeständig und dehnbar, jedoch nicht gesundheitsschädlich. Das ist der Grund, warum sie heutzutage in vielen verschiedenen Bereichen des Lebens auftauchen.

Auf vielen Shampoos steht, dass sich ein Pflegefilm um die Haare legt, der das Haar geschmeidig und glänzend macht. Stimmt!!!! Dafür zahlt man jedoch einen hohen Preis: Die Silikone lassen sich auf normalem Wege nicht mehr auswaschen. Umso öfter man diese Shampoos benutzt, desto mehr Silikon sammelt sich an den einzelnen Haaren. Die Haare werden immer schlapper und von Volumen kann irgendwann auch keine Rede mehr sein. Die Färbemittel zeigen kaum noch Wirkung, weil sie sich nicht auf dem Silikon festsetzen können. Rötungen und Juckreiz an der Kopfhaut sind Programm. Die Haut kann nicht mehr atmen.

Um nicht wasserlösliche Silikone wieder aus den Haaren zu bekommen, benötigt man so genannte Reinigungs-Shampoos, die die Reste des Silikons entfernen. Dieses sollte man wiederum jedoch nicht zu oft benutzen, da sie das Haar stumpf machen. Außerdem sind sie teurer als normale Shampoos.

Man unterscheidet drei verschiedene Arten von Silikonen:

  • Wasserlösliche, die sich mit normalen Shampoos wieder auswaschen lassen
  • Bedingt wasserlösliche, die man nur manchmal aus den Haaren bekommt
  • Nicht wasserlösliche, die man ohne Clearing-Shampoos gar nicht aus den Haaren bekommt.

Ich persönlich vermeide diese Shampoos. Man kann z.B. ein Shampoo der Marke Balea von dm verwenden. Es gibt einige Produkte von verschiedenen Herstellern, die keine Silikone enthalten, aber trotzdem nicht teurer sind. Von folgenden Marken gibt es auch silikonfreie Shampoos:

  • Alpecin
  • Balea
  • Freeman
  • Guhl
  • Herbal Ess.
  • Nivea
  • Pro Hair
  • Reelle
  • Swiss-o-Par
  • Weleda
  • Vivality Shampoo
  • Sheer Blonde

Link zu dm-Produkten von Balea (damit man schonmal sehen, kann wie diese aussehen)


Zuletzt noch eine Übersicht über die Silikone, die in den Shampoos enthalten sein können:

Wasserlösliche Silikone:

  • Lauryl methicone copolyol
  • Polysiloxane
  • Trideceth-12,
  • Hydroxypropyl
  • Dimethicone copolyol (Synonym: Dimethylsiloxane-glycol copolymer)
  • PEG/PPG-14/4 Dimethicone

Bedingt wasserlösliche Silikone

  • Behenoxy
  • Stearoxy Dimethicone
  • Dimethicone
  • Amodimethicone

Nicht wasserlösliche Silikone

  • Stearyl Dimethicone
  • Dimethiconol
  • Cetearyl methicone
  • Trimethylsilylamodimethicone
  • Cetyl Dimethicone
  • Cyclomethicone
  • Dimethicone
  • Cyclopentasiloxane

Sollte etwas fehlerhaft sein, bitte ich um ein kurzes Kommentar. Viel Spaß nun beim nächsten Shampoo-Einkauf … garnicht mehr so einfach das Richtige zu finden.

Artikel gespeichert unter: Haare

bisher 25 Kommentare Eigenen Kommentar schreiben

  • 1. samantha  |  14.Dezember 2007 at 17:34

    da hast du aber was verwechselt . Wasserlösliche Silikone kann man mit Wasser runterwaschen , bedingt lösliche nur manchmal , und nicht wasserlösliche nur mit Shampoo. Ebenso enthalten Ultra Beauty und Elvital sehr viele Silikone!

  • 2. Drama-Queen  |  15.Dezember 2007 at 16:44

    Ich werde der Sache auf den Grund gehen vielen Dank. Ultra Beauty und Elvital habe ich erstmal entfernt. Hast du vielleicht eine Quelle für mich wo du gelesen hast, dass das was ich geschrieben habe nicht stimmt?

    Ich habe mich glaube in dem Text über der Erklärung der Silikone nicht richtig ausgedrückt, auch das habe ich geändert vielen Dank.

    * Wasserlösliche, die sich mit normalen Shampoos wieder auswaschen lassen (Kaum jemand wäscht sich die Haare ohne Shampoo. Finde also nicht, dass das falsch ist)

    * Bedingt wasserlösliche, die man nach langer Zeit wieder aus den Haaren bekommt (hab ich geändert)

    * Nicht wasserlösliche, die man ohne Clearing-Shampoos gar nicht aus den Haaren bekommt (das ist auch richtig so)

    LG Drama-Queen

  • 3. schwarzekatze  |  05.März 2008 at 01:36

    Hydrolyzed Wheat Protein
    ist ein Filmbildner

    Weizenkeimprotein
    Aus Weizenkeimprotein (Gluten) durch enzymatischen Abbau hergestellt. Bindet Feuchtigkeit auf der Haut. Verleiht dem Haar Festigkeit, Glanz und gute Kämmbarkeit.

  • 4. Drama-Queen  |  07.März 2008 at 21:00

    Hey schwarzekatze!

    Super danke ich habe es erstmal entfernt. Das hatte mir schonmal jemand geschrieben aber ich hatte das Kommentar leider ausversehen gelösch.

    LG Drama-Queen

  • 5. Marion  |  26.April 2008 at 20:25

    hallöchen ihr lieben! also ich wusste zwar dass es silikonhaltige shampoos gibt (also die die man nicht auswaschen kann) aber wo die jetzt genau drin sind bzw. nicht wusste ich nicht.

    finde das sehr interessant was du da geschrieben hast, hat mir sehr weiter geholfen danke!

    aber eine frage hätte ich noch… habe nämlich sehr platte, feine haare und egal welches volumen shampoo ich benutze das bringt nichts…. jetzt habe ich mir eben überlegt dass das vielleicht auch an den marken liegen könnte.. habe zb sehr viele elvital produkte verwendet…

    jetzt würde ich gern wissen wenn ich mir so ein clearing shampoo kaufe wie oft ich mir damit die haare waschen muss bis ich sicher sein kann dass die ganzen silikone draußen sind? (nur ungefähr… reicht da 1 mal? oder muss ich die ganze flasche aufbrauchen?)

    danke schon mal im vorraus :)

    lg marion

  • 6. Drama-Queen  |  26.April 2008 at 22:58

    Hallo Marion!

    Clearing-Shampoos sollte man nicht zu oft verwenden, da diese die Haare ziemlich austrocknen. Ich denke mal 3-4 mal reicht. Sie sind ziemlich teuer aber man sollte trotzdem nicht die ganze Flasche verwenden. Vielleicht kann man es ja danach jemand anderem geben oder so!?!

    Ich denke schon, dass dies an den Marken liegen könnte. Versuch es vielleicht mal mit dem Coffein Shampoo von Alpecin. Ist zwar gegen Haarausfall aber die Haare werden dadurch fester und meiner Meinung nach auch fülliger. ABer gegen Haarausfall wirkt das nicht. Das gute ist auch, dass es ohne Silikon ist und man merkt schnell, dass die Haare besser werden. Der einzige Nachteil ist, dass es nach Männershampoo riecht. Aber wenn die Haare trocken sind riechen sie nicht danach. Ich glaube es kostet in etwa 6 €. Benutze das nur noch.

    Schön dass der Beitrag gefallen hat. :)

    LG Drama-Queen

  • 7. Marion  |  27.April 2008 at 21:28

    Hey
    dankeschön für die schnelle antwort :)
    bn eh gerade am internet durchforsten welches neue shampoo ich mir zulege da kommt mir dein tipp ganz recht! danke ;)

    was für ein clearing shampoo kannst du mir da so empfehlen? hab jetzt schon öfters etwas über das “klargemacht” von schwarzkopf gelesen… sonst kenn ich eigentlich keine?!

    lg marion

  • 8. Drama-Queen  |  28.April 2008 at 16:41

    Hey,

    also ich muss ehrlich sagen, dass ich mich mit den ganzen Clearing Shampoos nicht so super auskenne. Habe mich nun auch mal ein bisschen durch´s www gelesen und denke, dass dieses von Schwarzkopf garnicht mal so schlecht ist. Aber wie bei jedem Clearing Shampoo soll es die Haare sehr austrocknen. Um sie vom Silikon zu befreien sollte es aber garnicht mal so schlecht sein. Und ich finde der Preis geht auch noch mit etwa 5 €. Das Wichtigste ist, dass man es wirklich nur 2-4 Mal benutzt.

    LG Drama-Queen

  • 9. Marion  |  28.April 2008 at 19:38

    huhu ;)

    hab heute meinem freund von dem ganzen zeug erzählt und er hat gesagt er hat eh so eins wegen dem ganzen gel und styling zeugs und so… das hab ich mir dann gleich geschnappt weil für die paar mal reichts. hab aber übrigens eins von balea gesehen das net mehr als 3 euro gekostet hat ;) und das alpecin coffein hab ich mir heut auch gekauft, mal schauen wie das so wirkt :)

    lg marion

  • 10. angi  |  24.Juli 2008 at 20:11

    huhu!
    mein freund hatte sehr starken haarausfall und ich hatte ihm damals mal das alpecin shampoo gekauft… es hat definitiv gewirkt! :)

    mir wurde in einem speziellen haarpflegegeschäft auch empfohlen generell keine europäischen produkte zu nutzen, da sie meist silikone enthalten… Amerikanische Produkte wären da besser.
    Ich benutze z.B. gerne die Pflegeserie von Supernatural Ecoly Formulas(sexyhair.com), davon besitze ich auch ein silikon-entfernendes Gurkenshampoo.
    Laut Beratung im Geschäft müsste man nicht unbedingt auf silikonhaltige Produkte verzichten, sofern man regelmässig ein klärendes Shampoo zum entfernen der Silikone benutzt. Allerdings ist Haarpflege ganz ohne Silikone natürlich immer besser :)
    Wenn man glänzende weiche Haare haben möchte, kann man auch Naturöle benutzen!

    lg angi

  • 11. Anna  |  06.August 2008 at 19:13

    Ich benutze seit meiner Ewigkeit “Nivea Repair”.
    Vor 4 Wochen wollte ich seit langer Zeit meine Haare wieder tönen; dies ist in die Hose gegangen.
    Durch das Shampoo, das laut meinem Frisör auch Silikone erhält, hat sich eine Schicht über meine Haare gebildet, die zur Folge hatte, dass meine Haare keine Farbe mehr annehmen.
    Dieses Problem ist anscheinend schon öfter aufgetreten, so auch bei Dauerwellen usw. .
    Ich muss mir seit dieser Zeit die Haare mit einem besonderem Peeling-Shampoo waschen, die von Wäsche zu Wäsche den Film lösen.
    Ich bin echt froh, wenn ich wieder ein ,,normales” Shampoo benutzen kann, da meine Haare mittlerweile trotz ständiger Kuren total trocken geworden sind.
    Ich würde also jeden eher von Silikon-Shampoos abraten!

    lg anna

  • 12. nadine  |  08.August 2008 at 13:41

    hallo ihr!! habe ein Problem ich habe sehr fettiges Haar seit ich eine neue Pille bekommen habe, will sie aber nicht wechseln da ich ansonsten super zufreiden bin.Ich habe jetzt fast alles ausprobiert: Weleda rosmarin shampoo da sind meine Haare sehr strohig geworden, Schauma 7 Kräuter hat rein gar nichts gebracht. Elvital Citrus für Fettiges haar hat ebenfalls nichts gebracht. So langsam nervt mich es ständig Geld für das Zeug auszugeben. Kann mir jemand helfen???

  • 13. Drama-Queen  |  09.August 2008 at 11:33

    Hallo Anna,

    vielen Dank für deinen kleinen Erfahrungsbericht. Das bestätigt ja nur wieder, dass SIlikone wirklich nicht gut sind. Ich habe wieder einmal einer Freundin empfohlen auf Silikon zu verzichten und nach einigen Wochen hat auch bei ihr die Farbe länger gehalten.

    Hallo Nadine,

    ich denke bei fettigen Haar kann man nicht sooo viel machen. Aber ich habe mal gehört, dass Babyshampoos dafür gut sein sollen. Benutze aber keine Shampoos “für fettiges Haar”. Wie du ja selbst schon herausgefunden hast, macht es die Haare kaputt, da vor allem die Haarspitzen austrocknen. Am besten gehst du mal direkt in ein Friseurgeschäft und fragst da nach. Oder vielelicht kann dir ja hier auch jemand weiterhelfen!?!

    LG Drama-Queen

  • 14. Jessi  |  16.August 2008 at 13:37

    Also Herbal & Nivea haben, nach Friseuraussagen, auch Silikone ;)

  • 15. Drama-Queen  |  23.August 2008 at 20:52

    Vielen Dank für die Info, werde dem bei Gelegenheit mal nachgehen :)

    LG Drama-Queen

  • 16. Sue  |  10.September 2008 at 12:18

    hi ihr lieben, noch mal auf das clearing/peeling shampoo zurück zu kommen……..es gibt eins bei dm….von balea ist das , ist von der “trend it up” serie und heisst “saubergemacht”…….kostet nicht mehr als 2€……
    ist ein tiefenreinigendes shampoo und befreit das haar von allen rückständen auch von silikonen……man sollte dieses shampoo so 2-3 mal im monat benutzen….danach ne gute proteinhaltige haarkur reinmachen am besten ohne silikone oder keratin kuren/ampullen/spray….
    diese clearingshampoos sind auch gut bevor man sein haar färben will, einen abend vor dem colorieren das peelingshampoo verwenden und nach dem waschen keine weiteren produkte ins haar machen….am nächsten tag dann das haar färben……..nach dem färben eine säurespülung verwenden……..schliest die schuppenschicht;-)

  • 17. Marion  |  19.September 2008 at 20:19

    Hallöchen!

    ich hab mal ne frage und zwar heißt es doch immer, dass die ganzen nivea haarshampoos ohne silikone seien, hab allerdings jetzt das nivea diamand gloss ausprobiert und das fühlt sich an wie gleitcreme am kopf *g*. also ich denke bzw kann mir nicht vorstellen dass diesmal auch keine silikone drin sind oder?
    wisst ihr da genaueres? :)

    glg und schönen abend noch
    marion

  • 18. melanie  |  21.September 2008 at 11:24

    Bei bio-kosmetika kann man unter INCI-Tester die Inhaltsangabe eines Produktes eingeben und bekommt dann eine verständliche Erläuterung der verschiedenen Inhalte. Ich teste generell jedes Haarprodukt auf dieser Seite. Ist wirklich empfehlenswert, wenn man nicht blind in die Chemiefalle tappen möchte.

    Melanie

  • 19. Heide  |  24.September 2008 at 12:01

    Hallo,
    dachte schon ich wäre allein mit meinem Problem. Vielleicht kann mir ja jemand sagen was da bei mir los ist…. Hilfe
    Habe seit kurzm auch das Problem von abgebrochenen und immer dünner werdenen Haaren. Los ging das alles mit Schuppen und juckender Kopfhaut.
    Zuerst habe ich ein Shampoo, extra gegen Schuppen und juckreiz aus der Apotheke benutzt. Da war das jucken auch ziehmlich schnell weg, aber die Schuppen waren komischerweise abends verstärkt da. Dann halbe ich Head & Shoulders benutzt. Also die Schuppen und der juckreiz sind weniger geworden.
    Aber wieso brechen jetzt meine Haare ab und werden irgendwie immer dünner. Starken Haarausfall habe ich eigentlich nicht.
    Ist das Shampoo Head & Shoulders vieleicht Silikonfrei, so dass meine Haare jetzt ihr wahres Gesicht zeigen?
    Wäre echt schön wenn jemand eine Antwort für mich hätte.
    LG
    Heide

  • 20. melanie  |  24.September 2008 at 17:20

    Head & Shoulders ist leider nicht Silikonfrei.

    DIMETHICONE eines der Inhatstoffe von Head & Shoulders ist ein Silikonöl

  • 21. Heide  |  25.September 2008 at 11:07

    danke, da bin ich ja wieder um eine Erfahrung reicher.
    Leider ist meine Hoffnung aber dahin, dass der Haarbruch daran liegen könnte.
    Welche Erfahrungen bzw. was ist für mich nun das Beste? Oder was kann ich selbst jetzt tun.
    War Heute morgen beim Arzt. Der hat nur gemeint - na ja da müßte man erst mal ein Blutbild machen. Könnte vielleicht an Mangelerscheinungen liegen. So richtig geholfen hat mir das aber nicht. Zumal was heißt hier Mangelerscheinung. Ich hab` ja nichts an meinen Lebensgewohnheiten geändert.

  • 22. Heide  |  25.September 2008 at 11:13

    Habe mal noch eine Frage
    Wäre es trotz Haarbruch gut für mein Haar jetzt Clearing-Shampoo in Verbindung mit Silikonfreiem Shampoo zu benutzen?
    Ich bin richtig am verzweifeln. Habe eh schon sehr dünnes, feines Haar. Da kann man sich ja vorstellen wie die aussehen jetzt mit dem Haarbruch

  • 23. Sandy__90  |  15.Dezember 2008 at 00:15

    Hey :)

    Erstmal dankeschön!
    Du hast mir wirklich sehr viel weiter geholfen ich habe trotz alle dem noch eine Frage:

    Ich benutze derzeit das GUHL Shampoo Mandelöf für geschädigtes Haar.

    Bei der Zusammensetzung des Shampoos stelle ich fest, dass da der Begriff vorkommt, den du zu den Silikonen zugeordnet hast.

    Dimethicone steht dort…was bedeutet das jetzt? Habe schon auf einigen Seiten herumgestöbert und es wurde gesagt, dass dieses Shampoo 100 % frei von Silikon ist…mittlerweile bin ich mir da nicht mehr so sicher :)

    lg

  • 24. Lauri  |  18.Dezember 2008 at 04:03

    Hey…
    Ich habe genau die gleiche Frage wie Heide.
    Ich bin jetzt seit 2 Monaten in Amerika und meine Haare haben angefangen abzubrechen,dünn zu werden,voll mit Spliss und sind ganz spröde. Ich habe davor das Dove Intense Therapie Shampoo über 1,5 Jahre genommen (dazu muss ich sagen,dass meine Haare sehr lang sind und ich sie oft blondieren lasse) und jetzt festgestellt dass es Silikone hat. Ich denke es kommt einerseits von dem Chlor im Wasser,aber auch von dem Shampoo.Jetzt weiß ich allerdings nicht was ich machen soll,da es hier die ganzen Sachen wie Aveda und so nicht gibt.
    Kennt sich da wer zufällig aus?
    Macht es Sinn dieses Clearing-Shampoo zu nehmen,wenn die Haare eh schon total kaputt sind?
    Ganz liebe Grüße Lauri

  • 25. Alamea  |  22.Januar 2009 at 12:19

    Hallo Drama-Queen,
    bist du dir sicher bei Hydroxypropyl? Soweit ich das herausgefunden habe, ist das eine organische Glucose-Verbindung. Außerdem ist es auch im sebamed Every-Day-Shampoo. Ich kann mir nicht vorstellen, dass die Silikone verwenden.
    Danke für deinen Artikel.
    Viele Grüße,
    Alamea

Ihr Kommentar

Pflichtfeld

Pflichtfeld, anonym

Folgende HTML-Tags sind erlaubt:
<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <code> <em> <i> <strike> <strong>

Trackback diesen Artikel  |  Kommentare als RSS Feed abonnieren


Kalender

September 2016
M D M D F S S
« Dez    
 1234
567891011
12131415161718
19202122232425
2627282930  

Aktuelle Artikel